Sinnhafte Lebensgestaltung - Mit diesen 3 Schritten

 

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Leben nicht ganz auf dem richtigen Kurs ist, bemerken Sie dies oft zuerst an Ihrem Job. Schließlich verbringen Sie dort einen Großteil Ihrer Zeit, und die Unzufriedenheit fällt Ihnen schneller auf. Vielleicht sehnen Sie zum Beispiel dem Wochenende entgegen, fühlen sich nach der Arbeit energieloser als zuvor und klagen öfter bei Kollegen über Ihren Job. Wenn Sie bereit sind, etwas zu ändern, ist es üblich, zunächst am Job anzusetzen. Doch warum es wichtig ist, zuerst zwei entscheidende andere Aspekte zu betrachten, und welche das sind, erfahren Sie in unseren heutigen Beitrag!

 

Ein Schnellschuss zur Veränderung könnte Sie erneut in eine falsche Richtung führen. Denn der erste und wichtigste Schritt zur sinnvollen Lebensgestaltung ist die Erkundung Deiner eigenen Persönlichkeit. Hierzu zählen z.B. Deine Werte, Stärken, Interessen und Leidenschaften. Nehmen Sie sich also Zeit, sich selbst kennenzulernen und zu verstehen, was Sie wirklich antreibt und Ihnen wichtig ist. Reflektieren Sie ruhig intensiver über diese Themen, denn sie sind die Basis, um eine klare Vision für Ihr Leben zu entwickeln.

Eine hilfreiche Frage dabei kann sein: „Wer bin ich, ohne meinen Namen/ mein Alter/ meinen Jobtitel?“

 

Um dem weit verbreiteten Dilemma „Meine Arbeit frisst meine Lebenszeit auf“ zu entgehen, sollten Sie es anders machen und Ihre Arbeit um Ihr ideales Leben herum gestalten. Entwicklen Sie also zunächst Ihre idealen Lebensszenarien. Fragen Sie sich, wie Ihr perfektes Leben aussehen würde – in Bezug auf Wohnort, Lebensweise, Beziehungen, Karriere, Gesundheit, persönliche Entwicklung etc.. Denn diese Aspekte geben Ihnen sehr entscheidende Hinweise, wie und was Sie arbeiten möchten. Ist Ihnen zum Beispiel das flexible Leben an verschiedenen Orten wichtig, würde Sie ein bloßes Wechseln des Arbeitgebers vermutlich nicht glücklich machen.

Eine hilfreiche Frage dabei kann sein: „Wie würde ich leben und arbeiten, wenn meine Ressourcen unbegrenzt wären?“

 

Vielleicht erkennen Sie jetzt, warum wir unseren Job erst abschließend betrachten sollten. Entwerfen Sie im letzten Schritt also Ihren Traumjob basierend auf Ihren Werten und Leidenschaften. Nutzen Sie kreative Methoden, um herauszufinden, welche beruflichen Möglichkeiten zu Ihnen passen und wie Sie ihre einzigartigen Talente einsetzen können. Schauen Sie bei gefundenen Joboptionen aber auch immer wieder darauf, ob diese auch zu Ihrer idealen Lebensgestaltung passen. Ist dies nicht der Fall, überlegen Sie, was angepasst werden könnte. Seien Sie dabei mutig und experimentieren Sie mit verschiedenen Karrierewegen, bis Sie den Job kreiert haben, der Sie erfüllt und in allen Bereichen stimmig ist.

Eine hilfreiche Frage dabei kann sein: „Greifen meine Persönlichkeit, meine ideale Lebensgestaltung und meine Jobidee ineinander?“

 

Wenn SIe anhand dieser drei Schritte vorgehen –Persönlichkeit, Lebensgestaltung, Traumjob – wird es zumindest sehr viel unwahrscheinlicher, dass Sie erneut” vom Kurs abkommen”. Im Gegenteil – die Wahrscheinlichkeit steigt, dass sich Ihr Privat- und Arbeitsleben rundum stimmig und sinnhaft für Sie anfühlt.

Wir wünschen Dir viel Freude beim Erkunden!

 

#lebensgestaltung #lifedesign #traumjobs #karrierewege

 

 

 

 

 

Blog

Im Folgenden haben wir Ihnen Neuigkeiten, eigene Gedankengänge sowie Beobachtungen aus der Welt der Weiterbildung zusammengestellt.

Schauen Sie doch einfach einmal rein!