Familienaufstellung

Ein persönlicher Problemlösungsweg


Liebe Leser,

mein Name ist Jana Köhnen und ich bin Mitarbeiterin im Team der dirk raguse - training-coaching-beratung -.

Anfang Dezember besuchte ich in Essen eine Familienaufstellung von Diana Weber, welche als Heilpraktikern für Psychotherapie tätig ist (Mehr Informationen zur Person: http://www.dianaweber-familienstellen.de/1l47-heilpraktikerin-psychotherapie.html).

Nach einer ausführlichen Vorstellungsrunde, in welcher sich die Teilnehmer erst einmal inhaltlich und emotional einfinden konnten, erklärte uns Diana Weber unter anderem den Hintergrund von Familienaufstellungen.

Es geht bei einer Familienaufstellung darum, existierende, eher unbewusste Familienmuster bzw. -strukturen aufzudecken und erlebbar zu machen, in dem Personen oder Gegenstände einzelne Familienmitglieder eines Klienten im Raum repräsentieren und entsprechend aufgestellt werden.   

Nach dieser Einführungsrunde hatte jeder der Teilnehmer die Möglichkeit, sein Problem aufstellen zu lassen, wobei alle anderen Beteiligten in diesem Fall als Stellvertreter in diese Familienaufstellung eingebunden werden können.

Zuerst wurde in diesem Zusammenhang geklärt, um was für ein Anliegen es sich überhaupt handelt, welches man aufstellen lassen möchte. Dabei unterscheidet man zwischen Familienaufstellung, Businessaufstellung, Symptomaufstellung und Organisationsaufstellung. Im Anschluss daran wird dann die Situation aufgestellt.

 Der Klient durfte nun für sich selbst und für die Bestandteile seines Problems Stellvertreter aussuchen. Ob man die Rolle als Stellvertreter letztlich übernehmen wollte, oblag jedem Teilnehmer selbst. Daraufhin wurde man - in Abstimmung mit dem Fallgeber - an entsprechender Stelle im Raum aufgestellt. 

Sobald sich die Beteiligten als Stellvertreter in ihre Rolle einfinden konnten, wurde jeder Einzelne gefragt, wie er sich derzeit fühle und was man für eine Beziehung zu den anderen Stellvertretern habe. Konnte die Ursache für das Problem gefunden werden, wurde versucht, dieses systematisch zu lösen.

Dies geschah in der Art und Weise, dass sich die Stellvertreter in Abstimmung mit dem Aussteller räumlich neu ordneten, wobei sich dies unmittelbar aus dem Geschehen ergab. Nach und nach wurden die gestörten bzw. gar nicht bestehenden Beziehungen in der Herkunftsfamilie sowie die damit verbundenen derzeitigen Gefühle gelöst.

Sobald alle Stellvertreter die für den Aufsteller richtige Position eingenommen hatten und jeder nochmals zu seiner Gefühlslage befragt wurde, war das Lösungsbild erreicht.

Wichtig ist nach jeder Familienaufstellung seitens der Leiterin bzw. des Leiters darauf zu achten, ob die mitwirkenden Teilnehmer tatsächlich aus ihrer Rolle sind und mit welchen Emotionen sie diese verlassen.

Die Teilnahme an dieser Familienaufstellung war für mich wirklich sehr interessant, obwohl bzw. gerade weil dies mit sehr vielen Emotionen nicht nur auf Seiten des Fallgebers verbunden ist.

Ein Lob in diesem Zusammenhang an Frau Weber, die das Ganze einfühlsam, für alle nachvollziehbar und professionell geleitet hat!

 

Blog

Im Folgenden haben wir Ihnen Neuigkeiten, eigene Gedankengänge sowie Beobachtungen aus der Welt der Weiterbildung zusammengestellt.

Schauen Sie doch einfach einmal rein!

Ankündigung - Blogtour "Frauen und Führung"

von Dirk Raguse am 19.02.2020

Kontaktdaten

dirk raguse
training · coaching · beratung

Bredeneyer Str. 111a
45133 Essen

Telefon: (0201) 36 80 570
Mobil: (0179) 13 60 119
Fax: (0201) 36 80 557

E-Mail: info@dirk-raguse.de
Web: www.dirk-raguse.de

xing