Plötzlich E-Learning! Unsere Erfahrungen mit der Umstellung auf E-Learning Angebote


Die Corona-Krise hat auch uns als Weiterbildungsdienstleister getroffen. Nach anfänglicher Betroffenheit entschlossen wir uns, dem Leitsatz „Besondere Situationen erfordern besondere Taten“ zu folgen,  und unser Angebot der Situation anzupassen. Da es vermutlich vielen Unternehmen zurzeit ähnlich ergeht, nachfolgend ein Auszug unserer bisherigen Erfahrungen, Schritte bzw. Vorgehensweisen:

  • Teambesprechung über die Möglichkeiten und vergangenen Erfahrungen mit E-Learning
  • Entscheidung darüber, ob für Videoaufnahme in punkto Bildqualität Smartphone- oder Camcorder  besser geeignet ist
  • Investition in Ansteck-, Funk-, Studio- sowie Podcast-Mikrofon
  • Auswahl der Schnittsoftware: MovieMaker bzw. iMovie als Profitools?
  • Nach Kompatibilitätsproblemen mit dem Mac sind wir auf die Software DaVinci Resolve gestoßen.
    Damit lässt sich auch die Audiospur korrigieren.

 

Unser bisheriges Fazit in Stichpunkten:

Wir können empfehlen:

Wir können nicht empfehlen:

-die kostenlose Videobearbeitungssoftware  DaVinci Resolve

-an zu hohen Ansprüchen zu verzweifeln

-die Nutzung leistungsfähiger Mikrofone für Audio-/ Videoaufnahmen  

-Zoom oder Clickmeeting als Webinarplattform sowie als virtuelle Austauschmöglichkeit im Team

-im Zweifel das Vorhandensein eines guten Smartphones als Aufnahmegerät

-in der Eile, auf das Testen von neuem digitalem Equipment verzichten.

   

 

 

 

Blog

Im Folgenden haben wir Ihnen Neuigkeiten, eigene Gedankengänge sowie Beobachtungen aus der Welt der Weiterbildung zusammengestellt.

Schauen Sie doch einfach einmal rein!

Blog-Check im Monat Juni: Blog „FlowFinder“

von Dirk Raguse am 15.06.2020

Kontaktdaten

dirk raguse
training · coaching · beratung

Bredeneyer Str. 111a
45133 Essen

Telefon: (0201) 36 80 570
Mobil: (0179) 13 60 119
Fax: (0201) 36 80 557

E-Mail: info@dirk-raguse.de
Web: www.dirk-raguse.de

xing