Webinar-Bericht zum Thema: "Seitenweise Struktur mit deinem Bullet-Journal" mit Heidemarie Cox

 

Am 09. September 2021 hat uns Heidemarie Cox, Dozentin im Bereich Zeitmanagement und Work-Life-Balance, nahegebracht, wie man anhand eines sogenannten Bullet-Journals, Stress entgegenwirken kann.

Ein Bullet-Journal vereint dabei Tagebuch-, Kalender- und eine Art Selbstcoaching-Tool Funktion – welche sich ganz individuell dem eigenen Lebenstempo anpassen und Struktur in das eigene Leben bringen kann, in einem. Dabei wurde im Webinar der Fokus auf die Strukturierung eines Journals und seine praktische Anwendung gelegt.

 

 

Journaling: Was es bewirken kann

  • Integration von Achtsamkeit in den Alltag
  • Schonung von Ressourcen, Zeit und Energie
  • effizienteres Arbeiten
  • Identifikation von Wichtigem und Unwichtigem

 

Die Vorbereitung: Gestalte Dein Leben und finde Deine Ziele

Mit einer simplen Grundausstattung (Journal-Notizbuch, Stift) kann man wirklich einiges für das eigene Leben erreichen. Laut der Referentin sollte der Nutzung eines Journals aber noch ein wichtiger Schritt vorgeschaltet werden, und zwar das Erstellen eines geistigen Fundus.

Hierzu faltet man ein DIN A4 Blatt in drei Spalten und hält in jeder Spalte wichtige Gedanken fest:

  1. Woran arbeite ich aktuell?
  2. Woran müsste ich arbeiten?
  3. Woran möchte ich arbeiten?

Anschließend geht man jeden einzelnen der Punkte hinsichtlich folgender Fragen durch:

  1. Ist diese Frage wichtig für mich oder wichtig für einen lieben Menschen in meinem Umfeld?
  2. Verdiene ich Geld damit?

Kann keine der oben genannten Fragen mit „Ja“ beantwortet werden, wird die Aufgabe nicht in das Journal aufgenommen. Wird nur eine der (Teil-) Fragen bejahrt, findet sie sich im Bullet-Journal wieder.

Alle Inhalte sollten zudem mit der Hand geschrieben werden, da dies zur Aktivierung beider Gehirnhälften führt, was wieder das assoziative Denken fördert.

 

Journaling mit System – Verwirkliche deine Träume und Ziele

Anschließend stellte Heidemarie Cox eine strukturierte und von ihr selbst erprobte Struktur für die Nutzung eines Journals vor. Demnach sollte dies folgende Bereiche enthalten:

  1. Index (Inhalte) – Inhaltsverzeichnis des Buches
  2. Future Log (Zukunft) – Hier werden zukünftige Aufgaben und Termine festgehalten, die außerhalb des aktuellen Monats liegen
  3. Monthly Log - Überblick über Aufgaben und Zeiten des aktuellen Monats. Außerdem kann er als Sammlung für den geistigen Fundus unterstützen
  4. Rapid Log – Hier wird die wöchentliche Planung festgehalten; es können Kurzschreibweise gepaart mit Symbolen genutzt werden, um Gedanken/ Notizen/ Ereignisse und Aufgaben zu erfassen, zu kategorisieren und zu priorisieren
  5. Daily Log – Dieser wird fortlaufend geführt und dient als Auffangbecken für Gedanken, die den Tag über aufkommen und einen nicht ablenken sollen (z.B. „Ich muss noch xy anrufen etc.); diese werden am Abend sortiert (Übertrag in Monthly Log, Rapid Log)
  6. Tagebuch – Alternativ kann das Bullet-Journal noch um einen Tagebuch-Teil ergänzt werden, in dem Gedanken unabhängig von den täglichen Aufgaben notiert werden können

 

Weitere Tipps zur Nutzung des Bullet-Journals

Mehr Struktur: Aufgaben können mit bestimmten Symbolen gekennzeichnet werden, um mehr Struktur in das Journal zu bekommen (Beispiele: x  erledigt/ > Aufgabe verschiebt sich auf den nächsten Tag/ ! wichtiges/ o wiederkehrende Aufgaben).

Kreativität: Durch die Integration kunstvoller Elemente (z.B. Banner, Container, Ecken/ Ränder, Sketchnotes etc.) kann mehr Motivation geschaffen und das assoziative Denken angeregt werden.

Mehr Bewusstheit: Durch das Skizzieren einer Monatsübersicht auf jeder Seite des Journals kann mehr Bewusstheit darüber geschaffen werden, wo genau man sich im Monat gerade befindet und ob die eigenen (Monats-) Ziele in adäquatem Tempo erreicht werden.

In jedem Fall schaffe die Prämisse „Back to the Roots“ durch die Nutzung von herkömmlichem Papier und Stift eine andere Wertschätzung gegenüber den eigenen Notizen/ Ideen/ Aufgaben und Zielen und fördere die Selbstreflexion zusätzlich, so die Referentin.

Wir bedanken uns für das kreative Webinar bei Frau Heidemarie Cox !

 

Zum Leistungsangebot von Frau Heidemarie Cox:
https://www.cip-cox.de

 

 

Blog

Im Folgenden haben wir Ihnen Neuigkeiten, eigene Gedankengänge sowie Beobachtungen aus der Welt der Weiterbildung zusammengestellt.

Schauen Sie doch einfach einmal rein!

Kontaktdaten

dirk raguse
training · coaching · beratung

Bredeneyer Str. 111a
45133 Essen

Telefon: (0201) 36 80 570
Mobil: (0179) 13 60 119
Fax: (0201) 36 80 557

E-Mail: info@dirk-raguse.de
Web: www.dirk-raguse.de

xing